0,00 €
0 Artikel im Warenkorb

Nisthilfe für Halbhöhlen- und Nischenbrüter

Nisthilfe für Halbhöhlen- und Nischenbrüter

Mit dieser von unseren Naturschutzexperten empfohlenen Nisthilfe für Halbhöhlenbrüter bieten Sie Vögeln wie Bachstelze, Haus- und Gartenrotschwanz oder Grauschnäpper ein maßgeschneidertes und artgerechtes Zuhause in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon!
Artikelnummer: 11203
Lieferbar, Lieferbar, ca.10 Werktage nach Zahlungseingang
24,90 €*
In den Warenkorb
ODER
Produkt empfehlen

Artikelbeschreibung

Nisthilfe für Halbhöhlen- oder Nischenbrüter

Als Halbhöhlen- oder Nischenbrüter werden Vogelarten bezeichnet, die als Nistplatz zum Brüten Nischen benötigen. Anders als die Höhlenbrüter legen die nischenbrütenden Vogelarten üblicherweise ihre Nester in ihren jeweiligen Bedürfnissen entsprechenden Nischen von Felswänden, Bäumen, Böschungen o.ä. an. Die Außenmaße der Nisthilfen spielen für diese Arten eine untergeordnete Rolle, vielmehr komme es auf den Lichteinfall und die Innenmaße an, um den Vögeln einen komfortablen Baumhöhlenersatz zu bieten. 

  • Nisthilfe für Halbhöhlenbrüter
  • Maße
    • Außen: B195mm x T260mm x H290mm
    • Innen: B135mm x T140mm
  • Einfluglochgröße: 2x B32mm x H60mm
  • Gewicht ca. 2,8 kg
  • Massives Douglasienholz, FSC zertifiziert, aus nachhaltigem regionalem Anbau
  • Fertig montiert
  • Mit praktischer Reinigungsklappe und Befestigungsösen

Typische Bewohner

  • Bachstelze, Haus- und Gartenrotschwanz, Grauschnäpper

Mit Ausnahme der Griffleiste besteht die Nisthilfe aus hochwertigem, FSC zertifiziertem Douglasienholz aus nachhaltigem regionalem Anbau. Die Wandstärke von 24mm garantiert eine konstante Innentemperatur, Langlebigkeit und schützt die Brut im Innenraum. Die grobe und sägeraue Struktur des Holzes sorgt für eine sehr gute Feuchtigkeitsabweisung und gibt den Jungvögeln im Innenraum besseren Halt, so dass sie das Nest einfacher verlassen können.

Die Sturmsicherung schützt die bewegliche Vorderseite vor unbeabsichtigtem Öffnen. Zur Reinigung des Brutinnenraumes kann die Nisthilfe werkzeugfrei, leicht und problemlos geöffnet werden

Zur Verschraubung werden hochwertige Materialien wie Edelstahlkomponenten verwendet, auf umweltschädigende Materialien wie Leimholz, Dachpappe oder Lacke wird bewusst verzichtet.

Wie bringe ich die Nisthilfe richtig an?

Idealerweise befestigen Sie die Nisthilfe an einem Baum oder einer Haus- bzw. Schuppenwand in einer Höhe von mindestens zwei Metern. Bitte hängen Sie das Haus nicht in eine Astgabel, sonst werden die Vögel zur leichten Beute für Fressfeinde wie Katzen und Marder.

Zur Befestigung an Bäumen eignen sich rostfreie Alu-Nägel, die den Baum nicht schädigen. Das Haus sollte nicht wackeln, die Vorderseite idealerweise nach Südosten zeigen. Bitte achten Sie darauf, den Standort so zu wählen, dass die Nisthilfe, vor allem im Sommer, nicht über Stunden praller Sonne ausgesetzt ist, da mögliche Stauhitze den Vögeln schaden könnte.

Pflege und Reinigung für Ihre Nisthilfe:

Verzichten Sie auf Holzschutzmittel, um die Gesundheit der Tiere nicht zu gefährden. Wie bei allen Nistkästen gilt auch hier: weniger ist mehr. Eine regelmäßige Reinigung ist nicht notwendig. Nach der Brut können Sie die Nisthilfe auf tote Jungvögel oder nicht ausgebrütete Eier kontrollieren und diese selbstverständlich entfernen. Übrig gebliebenes Nistmaterial dient im Winter als Schutz vor Kälte und wird für die nächste Brut wiederverwendet. Lediglich nach langer Nutzungsdauer sollten Nisthilfen eine Reinigung mit Wasser und Stahlbürste erfahren. Bitte verwenden Sie keine Reinigungsmittel!