0,00 €
0 Artikel im Warenkorb

Wildbienenhaus Schilf mit Beobachtungsröhren

Wildbienenhaus Schilf mit Beobachtungsröhren

Wildbienenhaus mit Beobachtungshölzern aus Glas ermöglicht Einblick in die Fortpflanzungsentwicklung der nützlichen Insekten. Bietet den Mauerbienen-Arten Osmia cornuta und Osmia bicornis ein Zuhause!

Artikelnummer: 11328
Lieferbar, 3-4 Werktage nach Zahlungseingang
29,50 €*
In den Warenkorb
ODER
Produkt empfehlen

Artikelbeschreibung

Wildbienenhaus Schilf mit Beobachtungsröhren

Das Wildbienenhaus mit Schilfhalmen in unterschiedlichen Durchmessern bietet zahlreichen Wildbienen und anderen Nützlingen ein Zuhause. Die Beobachtungsröhren des Wildbienenhauses sind aus Glas und bieten einen einzigartigen Einblick in die Fortpflanzungsentwicklung der Wildbiene.

  • Maße: 20 cm Breite x 21 cm Höhe x 14 cm Tiefe
  • Material: Stabiler Holzrahmen aus massivem Fichtenholz
  • Schilfhalme in verschiedenen Durchmessern
  • Fertig montiert

 

Hinweis zur Verwendung unserer Beobachtungsröhrchen aus Glas zur Einsicht in das Brutgeschehen der Mauerbienen

Wer sich über Nisthilfen für Wildbienen mit Beobachtungsmöglichkeit informiert, findet häufig den Hinweis, dass bei Beobachtungsröhren aus Glas die Gefahr einer Verpilzung besteht und diese zum Absterben der Brut führt, denn Glas kann keine Feuchtigkeit nach außen abgeben.

Die Glasröhren dieser Nisthilfe mit einem Innendurchmesser von 8 mm werden von den beiden Mauerbienen-Arten Osmia cornuta und Osmia bicornis besiedelt. Diese Wildbienen bauen den Nestverschluss und ihre Zwischenwände aus Lehm. Dieser ermöglicht einen Austausch von Feuchtigkeit. Langjährige eigene Beobachtungen zeigen, dass es in diesen Glasröhren nicht zur Schimmelbildung kommt. Glasröhren sollten jedoch nicht zur Ansiedlung von Mauerbienen verwendet werden, sondern nur maßvoll zur Beobachtung deren Brut- und Bauarbeiten eingesetzt werden.

Häufig werden als Alternative gefräste Hölzer mit einer Abdeckung aus Glas oder Acrylglas genannt, diese sind ebenfalls möglich, haben aber den Nachteil, dass die Bienen häufig die nicht vorhandene Rundung an der Abdeckung mit Lehm nachbauen und so der Einblick erschwert wird.

Wer wird das Wildbienenhaus mit Beobachtungshölzern bewohnen?

Mauerbienen-Arten Osmia cornuta und Osmia bicornis

Wird oft zusammen gekauft mit

Unsere Empfehlungen für Sie: