0,00 €
0 Artikel im Warenkorb

Nistkasten mit Marderschutz

Nistkasten mit Marderschutz

Der Nistkasten mit Marderschutz bietet der Brut Schutz vor Mardern und Katzen. Er ist von den Biologen der Deutschen Wildtier Stiftung entwickelt und empfohlen.

Artikelnummer: 11325
Lieferbar, Lieferbar, ca.5 Werktage nach Zahlungseingang
29,90 €*
In den Warenkorb
ODER
Produkt empfehlen

Artikelbeschreibung

Nistkasten mit Marderschutz

Im Nistkasten mit Marderschutz sind die Vögel sicher vor dem Marder. Der obere vorgezogene Bereich beim Einflugloch macht es Katzen und Mardern unmöglich, an die Brut im unteren Bereich des Nistkastens zu gelangnen. Somit haben Nesträuber keine Chance.

Dank seiner Ø 32 mm-Einflugöffnung bietet der Nistkasten mit Marderschutz einer großen Anzahl Vogelarten ein sicheres zu Hause. Dazu zählen unter Anderem Spatzen, Meisen oder Gartenrotschwanz.

Dieser Nistkasten ist von den Biologen der Deutschen Wildtier Stiftung entwickelt und empfohlen. Er ist für die Brut und Aufzucht von Jungtieren geeignet. Mit dem schwedenroten Dach ist er zudem ein Hingucker in Ihrem Garten.

  • Massives Fichtenholz, unbehandelt, PEFC-zertifiziert
  • Einflugöffnung: Ø 32 mm
  • Abmessung: Breite 19 x Höhe 29 x  Tiefe 21,5 cm (max. Außenmaße ohne Schließ-Riegel)
  • Einfache Reinigung möglich mittels Frontklappe
  • mit schwedenrotem Dach der Wildtierland-Edition

 In Behindertenwerken in Deutschland von Hand gefertigt.

Wie bringe ich den Nistkasten mit Marderschutz richtig an?

Im Idealfall bringen Sie den Nistkasten an einem Baum oder einer Haus- bzw. Schuppenwand in einer Höhe von mindestens zwei Metern an. Bitte hängen Sie ihn nicht in eine Astgabel, sonst werden die Rotkehlchen zur leichten Beute für Fressfeinde wie Katzen und Marder.

Zur Befestigung an Bäumen eignen sich rostfreie Alu-Nägel, die den Baum nicht schädigen. Der Nistkasten sollte nicht wackeln, die Vorderseite idealerweise nach Südosten zeigen. Bitte achten Sie darauf, einen Standort zu wählen, an dem der Nistkasten, vor allem im Sommer, nicht über Stunden praller Sonne ausgesetzt ist, da mögliche Stauhitze den Vögeln schaden könnte.

Pflege und Reinigung für Ihren Nistkasten mit Marderschutz:

Verzichten Sie auf Holzschutzmittel, um die Gesundheit der Tiere nicht zu gefährden. Zum Schutz vor Feuchtigkeit können Sie die Außenwände mit Leinöl oder lösungsmittelfreien Farben (auf Wasserbasis) streichen. In jedem Fall muss das Haus vor dem Aufhängen komplett getrocknet und geruchsfrei sein. Bei unserem Nistkasten mit Marderschutz ist das schwedenrote Dach witterungsbeständig mit einer wildtierfreundlichen Lasur behandelt.

Wie bei allen Nistkästen gilt auch für den Nistkasten mit Marderschutz: weniger ist mehr. Eine regelmäßige Reinigung ist nicht notwendig. Nach der Brut können Sie den Nistkasten auf tote Jungvögel oder nicht ausgebrütete Eier kontrollieren und diese selbstverstädnlich entfernen. Übrig gebliebenes Nistmaterial dient im Winter als Schutz vor Kälte und wird für die nächste Brut wiederverwendet. Lediglich nach langer Nutzungsdauer sollten Nistkästen eine Reinigung mit Wasser und Stahlbürste erfahren. Bitte verwenden Sie keine Reinigungsmittel!

Nistkästen unserer Wildtierland-Edition sind mit ihrem roten Dach einfach unverwechselbar und garantiert von den Biologen der Deutschen Wildtier Stiftung empfohlen! Unsere Vogelschutzprodukte aus Holz wie auch der Nistkasten mit Marderschutz werden exklusiv in Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Deutschland hergestellt. Wir sind überzeugt davon, auf diesem Weg einen Beitrag für die Rechte von Menschen mit Behinderung und zu ihrer Integration zu leisten.

Wird oft zusammen gekauft mit

Unsere Empfehlungen für Sie: